Viking Triathlon Schleswig 2023

Der Viking Triathlon 2023 war ein absolutes Highlight! Wir hatten das Glück, dass uns das Wetter perfekt in die Karten spielte und die gesamte Veranstaltung war einfach top. Unser Triathlon Team Bremen, bestehend aus der Team Kapitänin Daniela und den Teilnehmern Marc, Heiner, Phillip, Timo und Jan , war voller Vorfreude auf diesen Wettkampf. Besonders aufregend war es für Phillip und Timo, die als Rookies zum ersten Mal dabei waren und eine ganz neue Erfahrung machten.

(mehr …)

Bikepacking

Bikepacking mit dem Triathlon Team Bremen auf Gravelbikes

Das Triathlon Team Bremen ist bekannt für seine vielseitigen sportlichen Aktivitäten und seine Leidenschaft für Herausforderungen. Eine besondere Leidenschaft des Teams ist das Bikepacking, eine Kombination aus Radfahren und Camping, die es den Athleten ermöglicht, die Natur auf eine einzigartige Weise zu erleben. Mit ihren Gravelbikes, die für unterschiedlichste Terrains geeignet sind, wagen sie sich auf abenteuerliche Touren, die sowohl körperliche als auch mentale Ausdauer erfordern.

Die Faszination des Bikepackings

Bikepacking verbindet die Freiheit des Radfahrens mit der Unabhängigkeit des Campings. Für das Triathlon Team Bremen bedeutet dies, dass sie ihre Trainingseinheiten mit unvergesslichen Outdoor-Erlebnissen kombinieren können. Das Gravelbike ist hierbei das perfekte Gefährt: robust genug für unwegsame Strecken, aber gleichzeitig leicht und agil. Diese Vielseitigkeit ermöglicht es den Athleten, abgelegene Pfade und atemberaubende Landschaften zu erkunden, die mit herkömmlichen Rennrädern unerreichbar wären.

Vorbereitung und Ausrüstung

Die Vorbereitung auf eine Bikepacking-Tour ist für das Triathlon Team Bremen ebenso wichtig wie das Training selbst. Dazu gehört die sorgfältige Planung der Route, die Berücksichtigung des Wetters und die richtige Ausrüstung. Jedes Teammitglied trägt das Nötigste auf seinem Gravelbike: Zelt, Schlafsack, Verpflegung und Reparaturset. Minimalismus ist hier der Schlüssel, denn jedes Gramm zählt. Gleichzeitig dürfen essenzielle Sicherheits- und Komfortgegenstände nicht fehlen.

Die Herausforderung der Strecke

Die Routen, die das Triathlon Team Bremen wählt, sind anspruchsvoll und abwechslungsreich. Von steinigen Wegen und Waldpfaden bis hin zu Bergpässen und Flussufern – die Strecken fordern sowohl technische Fähigkeiten als auch körperliche Ausdauer. Dabei geht es nicht nur darum, möglichst schnell voranzukommen, sondern auch, die Natur zu genießen und als Team zusammenzuwachsen. Die Athleten unterstützen sich gegenseitig bei technischen Problemen und motivieren einander, durchzuhalten, wenn die Kräfte schwinden.

Erlebnisse und Gemeinschaft

Bikepacking ist für das Triathlon Team Bremen mehr als nur ein Training. Es ist eine Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und die Gemeinschaft zu stärken. Abende am Lagerfeuer, gemeinsame Mahlzeiten unter freiem Himmel und der Austausch von Geschichten und Erfahrungen schaffen eine besondere Verbindung zwischen den Teammitgliedern. Diese Erlebnisse schweißen das Team zusammen und tragen zur mentalen Stärke bei, die für den Triathlonsport so wichtig ist.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

Ein weiterer Aspekt des Bikepackings, den das Triathlon Team Bremen schätzt, ist die Nachhaltigkeit. Das Reisen mit dem Fahrrad hinterlässt einen minimalen ökologischen Fußabdruck und fördert ein bewusstes Erleben der Natur. Die Athleten sind bestrebt, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten, indem sie Müll vermeiden und respektvoll mit der Natur umgehen. Diese Haltung prägt auch ihre Einstellung zum Sport und zum Leben insgesamt.

Fazit

Das Bikepacking mit dem Triathlon Team Bremen auf Gravelbikes ist ein Abenteuer, das körperliche Herausforderungen mit unvergesslichen Naturerlebnissen verbindet. Es fördert die Gemeinschaft, die mentale Stärke und das Umweltbewusstsein der Athleten. Mit ihren vielseitigen Gravelbikes sind sie bestens gerüstet, um die entlegensten und schönsten Orte zu erkunden und dabei als Team über sich hinauszuwachsen.

Alle Fotos copyright by Werner Kaminski – Dankeschön !

I Run Achim 2023

Ein großartiges Event liegt hinter uns – der 10km iRun Achim 2023 war einfach der Hammer! Mit dabei waren auch unsere TTB-Läufer Tom und Marc, die sich der Herausforderung gestellt haben.

Tom hat eine super Zeit von 43:45 erreicht und konnte sein persönliches Ziel sogar noch übertreffen. Aber das ist noch nicht alles – Marc hat seine Bestzeit geknackt und ist mit einer unglaublichen Zeit von 44:35 ins Ziel gerannt. Wahnsinn! Ihr habt wirklich gezeigt, was in euch steckt.

Das Wetter war einfach perfekt für einen Lauf – die Sonne hat vom Himmel gestrahlt und es war angenehm warm. So konnte jeder Läufer seine beste Leistung abrufen und die Stimmung unter den Teilnehmern war einfach großartig.

(mehr …)

Toms Lauf-Abenteuer in der Fremde

Ein Bericht vom Malta-Marathon 2023, Distanz: Halbmarathon

Die kommende Triathlon-Saison steht an und für das Saison-Highlight im Juni will man ja gerüstet sein …!

Frühe Lauf-Events in Nord- und Mitteleuropa sind kaum vorhanden. Daher ging der Blick nach Kiel. Die Idee hatte sich schnell erledigt, da der Lauf abgesagt wurde. Alternativen wurden gesucht. In der Nähe nichts, aber die Website zeigte ein Event im Mittelmeer. Malta Marathon! Kostet Geld, längere Anreise und der Gedanke an den CO2-Fußabdruck wurden in die Überlegungen einbezogen.

(mehr …)

Marcs Mitteldistanz Premiere

Erste MD – Schmerzen vergehen, Erinnerungen bleiben..

Schleswig 25.06.2022 Viking Triathlon
Als aller Erstes, ich hätte mir keinen besseren Ort für meine erste MD vorstellen können.
Der Ort der Veranstaltung und die gesamte Orga waren mega! Dazu Kaiserwetter und die Sonne verging erst, als alle Teammitglieder im Ziel waren.
Aber von vorne…
Am Donnerstag vor dem Wettkampf erreichte uns leider eine Hiobsbotschaft. Unser Teamkollege Dennis aus München wurde Corona positiv getestet und konnte somit nicht an den Start gehen.

(mehr …)

Bahnenschwimmen

Schwimmen bezeichnet das Schweben eines Körpers in einer Flüssigkeit und die Fortbewegung von Lebewesen im Wasser
Wenn ein Körper schwimmt, heißt das, er verbleibt auf der Oberfläche einer Flüssigkeit, indem er (mit seinem eingetauchten Körper) so viel von ihr verdrängt wie er wiegt (archimedisches Prinzip). Ein schwimmender Körper taucht also so tief ein, bis die Masse des von ihm verdrängten Flüssigkeitsvolumens seiner eigenen Masse entspricht. Ist dies der Fall, wenn der Körper vollständig in die Flüssigkeit eingetaucht ist, dann schwebt der Körper in der Flüssigkeit, ohne dass er dazu einen Antrieb benötigt.

(mehr …)

Strassenrad

Fahrradfahren – auch Radfahren oder Radeln, schweizerisch Velofahren – bezeichnet die Fortbewegung auf einem Fahrrad, den Radverkehr. Das Fahrrad dient als Verkehrs- und Transportmittel oder als Radsportgerät in der Freizeit, zur Erhaltung der Gesundheit oder zum Leistungssport.
Sportliche Aspekte: Es können die folgenden Teilaspekte gezielt trainiert und betrieben werden: Als Radsportler bzw. Velosportler wird ein Radfahrer bezeichnet, der Radsport betreibt, also systematisch trainiert und seine körperliche und fahrtechnische Leistungsfähigkeit mit sportlichem Ehrgeiz steigert.

(mehr …)

Laufen

Der Energieumsatz des Körpers beim Laufen liegt in der Größenordnung von 4,2 kJ (= 1 kcal) pro Kilogramm Körpergewicht und pro Kilometer Wegstrecke. Ein 80 kg schwerer Läufer setzt bei 4 min/km (15 km/h) zusätzlich Energie in Höhe von ca. 5.000 kJ/h (= 1.200 kcal/h) um. 70 bis 80 Prozent davon werden in Wärme umgesetzt. Schweiß bzw. Wasser liefert eine Verdunstungskälte von ca. 2.500 kJ/l (= 600 kcal/l), sodass der Läufer ein bis zwei Liter Wasser pro Stunde ausschwitzt. Da der menschliche Körper nur geringe Wassermengen speichern kann, ist beim Laufen auf eine ausreichend hohe Flüssigkeitsaufnahme zu achten. Die Empfehlungen hierzu widersprechen sich deutlich.

(mehr …)

Triathlon

Triathlon ist eine Ausdauersportart, bestehend aus einem Mehrkampf der Disziplinen SchwimmenRadfahren und Laufen, die nacheinander und in genau dieser Reihenfolge zu absolvieren sind. Die Besonderheit dieses Sports besteht darin, dass eine bestimmte, festgelegte Strecke mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln so schnell wie möglich zurückzulegen ist, wobei die Uhr auch bei zeitlichen Unterbrechungen wie z. B. den Wechseln zwischen den Disziplinen weiter läuft. Hierin unterscheidet sich Triathlon von anderen Vielseitigkeitssportarten, wie z. B. der Nordischen Kombination, dem Zehnkampf, dem Racketlon oder dem Modernen Fünfkampf.

(mehr …)

Ausdauersport

Ausdauer beschreibt die motorische Fähigkeit, eine bestimmte Intensität (zum Beispiel die Laufgeschwindigkeit) über eine möglichst lange Zeit aufrechterhalten zu können, ohne vorzeitig körperlich beziehungsweise geistig zu ermüden, und sich so schnell wie möglich wieder zu regenerieren. Durch bessere Ausdauer ist von Beginn an eine höhere Intensität möglich und die zu Verfügung stehende Energie kann effizienter genutzt werden. Auch können sportliche Technik und Konzentrationsfähigkeit (z. B. während einer Nachspielzeit) über längere Zeit stabilisiert werden. Die Ausdauer stellt neben KraftSchnelligkeitKoordination und der

(mehr …)